Rückblick auf die Ausbildungs-Saison 16/17

2. Juli 2017

AUSBILDUNG

 

FAHRTEN

 

SKI ALPIN

 

SKI NORDISCH

 

SNOWBOARD

 

Die Vielseitigkeit und Kompetenz des Hofheimer Schneesport-Lehrteams ermöglicht es dem WSV, im Rahmen seiner Fahrten hochwertige sportliche Betreuung in allen Schneesport-Disziplinen anzubieten. An der langfristigen Sicherstellung des Qualitätsstandards dieser Betreuung wird seit einigen Jahren besonders in den Herbstferien gearbeitet, wenn im Rahmen der Sport- und Ausbildungswoche die Aktiven im Vereinslehrteam fortgebildet und junge Nachwuchskräfte an das Team herangeführt werden. Unter diesem Titel waren im Herbst 2016 vier Einzelangebote zu einer Veranstaltung zusammengefasst.
Vom 14.-23. Oktober belegte der WSV den Köflerhof im oberen Pitztal mit insgesamt über 90 Personen. Zunächst von 30 Mitgliedern und Freunden unseres alpinen Skilehrteams, die entweder zu ihrer regelmäßigen Lizenz-Fortbildung antraten oder einfach zwei sportliche Tage zur Saisoneröffnung am Gletscher verbringen wollten. Beide Teilgruppen fanden hervorragende Bedingungen vor: die Saison begann direkt mit einer Tiefschnee-Abfahrt vom Hinteren Brunnenkogel! Die Fortbildungsteilnehmer verteilten sich auf zwei Gruppen mit den Ausbildern Carola Hujo und Sebastian Bäsken. Eine dritte Gruppe bereitete sich mit Mario Grötschel und Frank Piatkowski auf die Prüfungen zum DSV-Instructor vor.
Im Anschluss kamen im gleichen Haus zwei ebenso große Gruppen zu einer gemeinsamen Woche zusammen. Die Herbst-Sportwoche war ausgebucht mit WSV-Kindern und Erwachsenen, die nicht bis zu den Weihnachtsferien auf das Skifahren warten wollen. Sie teilten sich das Haus mit 25 Jugendlichen zwischen 14 und 18 Jahren, die sich von ihren Ausbildern (Teresa Weber, Patrick Grosmann, Dirk Piatkowski) auf die aktive Mitarbeit bei zukünftigen WSV-Fahrten vorbereiten ließen, nämlich in Ihren möglichen Rollen als Skilehrer, Betreuer, Fahrtenleiter, Helfer, Koch oder was sonst noch so alles auf Skifahrten zu regeln ist. In all diese Bereiche konnte der neue „Mountainguide-Jahrgang“ hineinschnuppern und dabei individuelle Stärken und Vorlieben entdecken. Die Ältesten absolvierten gleich zu Beginn der Woche den vorgeschalteten Praxislehrgang zur DSV-Grundstufe unter der Leitung von Carola Hujo.
Zur Sportwoche im Herbst 2017 werden bereits Anmeldungen angenommen.

Alle Fahrten des WSV-Programms mit genügend Betreuern und Lehrkräften zu versorgen, bleibt trotz der jüngsten Verstärkungen des Teams eine große Herausforderung. Besonders eng wird es weiterhin in den Weihnachtsferien, wenn wir mit vier betreuungsintensiven Gruppen gleichzeitig unterwegs sind. Nicht alle Betreuerstellen dieser vier Fahrten konnten vorab besetzt werden. Erneut halfen vor Ort Kollegen aus, die eigentlich als Teilnehmer angemeldet waren. Um unsere „altgedienten“ WSV-Skilehrer, die seltener oder gar nicht mehr zum Einsatz kommen möchten, zu entlasten, müssen schnell weitere junge Leute nachrücken. Der stark besetze 2000er Jahrgang steht dafür bereits in den Startlöchern.

Im kommenden Winter verstärken zunächst „nur“ zwei neue Mitglieder das WSV-Skilehrteam: Jakob Moser und Tobias Wallrabenstein absolvierten erfolgreich die DSV-Grundstufe.
Für die qualitative Aufwertung des Teams sorgten zudem Sarah Reitz und Nicolas Engel, die beide die nächsthöhere Ausbildungsstufe zum Ski-Instructor erreichten, Teresa Weber, die an einem Intensivtraining für DSV-Skilehrer-Anwärter teilnahm und Ferdinand Bohmann, der als staatlich geprüfter Skilehrer zum WSV Hofheim stieß und ab nächsten Winter als Ausbilder das hessische alpine Landeslehrteam verstärken darf.

Im Bereich Snowboard fehlt es weiterhin an Lehr-Nachwuchs. Dennoch konnten bei den Jugendfahrten und im Rahmen der Osterfahrt wieder Snowboard-Kurse angeboten werden.

Das Team Skitour hat sich auch in der Saison 16/17 fort- und weitergebildet: Dennis Mäurer hat den Praxisteil zum Skitourenführer bestanden und Michael Press die Zusatzausbildung Gletscher beim DSV mit Erfolg absolviert. Christian Simon und Gerhard Eisenbach nahmen an einer Fortbildung Hochtour mit dem DSV am Furkapass teil.

Ansprechpartner

Martin van Wickeren

Kommunikation


Zeil 11
65719 Hofheim
Telefon 06192-9223530

kommunikation@wsv-hofheim.de